Menu

2017

EGILL SAEBJÖRNSSON: TIMEBRIDGE

Im Zuge der Berlin Art Week können Besucher seit langem wieder einen Blick durch das Fenster des Concierge-Raumes vom Salon Dahlmann werfen. Die Sicht wird frei auf eine künstlerische Intervention des isländischen Künstlers Egill Saebjörnsson, kuratiert von insitu.

READ MORE

TERIKE HAAPOJA: GRAVITATION

Terike Haapoja ist eine finnische visuelle Künstlerin mit Sitz in New York. Über mehr als ein Jahrzehnt konzentrierte sich ihr Schaffen darauf, die Grenzen unserer Gemeinschaften und unsere Beziehung zur nichtmenschlichen Welt zu erkunden sowie das Problem auszuloten, wie das “Andere” der Natur, der Tiere oder anderer Menschen konstruiert wird.

READ MORE

EIJA-LIISA AHTILA: ECOLOGIES OF DRAMA

Eine gigantische Fichte. Ihre Äste schwingen sanft im Wind, welcher durch Myriaden feinster Nadeln rauscht. Die Videoinstallation Horizontal (2011) ist das um neunzig Grad gekippte, annähernd lebensgroße Portrait eines einzelnen Baumes. Nicht nur für diese Arbeit gilt: Ein wohliges Schwindelgefühl erfasst denjenigen, der sich auf die multidimensionale Komplexität der Welt Eija-Liisa Ahtilas einlässt.

READ MORE

MIKA TAANILA: THE EARTH WHO FELL TO MAN

Künstler und Filmemacher Mika Taanila ist einer von sechs Künstlern, die gegenwärtig im Nordischen Pavillon auf der 57. Biennale in Venedig vertreten sind. Salon Dahlmann, Berlin und Balzer Projects, Basel, freuen sich, eine Einzelausstellung von Taanilas neusten Projekten vorzustellen: die Video-Installation und Cut-Out Buch-Arbeit The Earth Who Fell To Man.

READ MORE

ATTEMPTING IDEAL. EMERGING ARTISTS FROM KIASMA – MUSEUM OF CONTEMPORARY ART, HELSINKI

Bäng, Bäng, Bäng. Bälle prallen gegen eine Wand, immer und immer wieder. Ein Schuss nach dem anderen, in unablässigem Rhythmus. Nur durch einen perfekten Schuss wird das Ziel getroffen. Das Spiel zu gewinnen, ist möglich. Aber dafür braucht es Talent, ein scharfes Auge und Glück.

READ MORE

LENNART MÜNCHENHAGEN: HARD ART CLUB

Der Hard Art Club ist eine Clubskulptur, die den anti-genialen Versuch darstellt, eine Veranstaltung als Readymade in den Kunstkontext zu übertragen. Im Club, einem Black Cube mit spärlichen, neonfarbenen Markierungen und einem Boden aus goldenen Kieselsteinen, lösen sich die Grenzen zwischen Gästen, Skulptur und Tänzern im Halbdunkel auf.

READ MORE

TOUKO LAAKSONEN. THE MAN BEHIND TOM OF FINLAND

Markante Gesichter mit Schnauzbärten, gestählte Körper in Lederstiefeln sowie überdimensionierte Penisse prägen die expliziten Darstellungen von schwulem Sex, die unter dem Künstlernamen Tom of Finland weltbekannt geworden sind.

READ MORE